Skip to main content
  • Gruppenbilder der Sieger
    Sieger im Wettbewerb Fabriksoftware des Jahres gekürt

    Am Freitag kurz vor 16:30 stieg die Spannung – in Kürze sollten die Sieger im ersten Wettbewerb Fabriksoftware des Jahres gekührt werden. In den fünf Kateogrien Internet of Things, Industrie 4..0, Prozessunterstützung, Komplettlösung und Logistik waren die Unternehmen angetreten, um ihr System vor der Jury zu präsentieren. Als Gewinner wurden schließlich prämiert: 

    • Prozessunterstützung: ZF Friedichshafen AG
    • IoT: CONTACT Software GmbH
    • Industrie 4.0: software4production GmbH
    • Komplettlösungen: CSB-System AG
    • Logistik: Jungheinrich Systemlösungen GmbH

    Wir gratulieren den Siegern!


  • Die Forschung in der Praxis
    Die Forschung in der Praxis

    Wissenschaftliche Arbeit muss nicht in praxisfernen "Elfenbeintürmen" geschehen. Moderne Forschungsinstitute sind bestebt, Problemfelder aus der Praxis aufzugreifen und Lösungen gemeinsam mit Unternehmen zu erarbeiten. Dies gilt auch für die Industrie 4.0 – gefragt sind praxisrelevante Erkenntnisse, Methoden und Werkzeuge, die ein individuelle Umstzung systematisch erlauben – ausgerichtet an der spezifischen Situation, Strategie und den Möglichkeiten eines Unternehmens. Am Beispiel der hybriden Simulationsumgebung des Forschungs- und Anwendungszentrum Industrie 4.0 wird in dem Vortrag auf dem Asseco Sales Kickoff gezeigt, wie Forschung ein Hilfsmittel für die unternehmensspezifische Adaption der allgemeinen Instrumente des Industrie 4.0-Baukastens sein kann. Die Asseco Solutions AG ist ein Praxispartner des Forschungs- und Anwendungszentrum Industrie 4.0.


  • Digital Transformation in Manufacturing
    Digital Transformation in Manufacturing

    Am 07.12. hielt Mark Stewart – Director, Education Alliance Program, EMEA bei infor – einen Vortrag zum Thema "Digital Transformation in Manufacturing". Das Anwendungszentrum Industrie 4.0 lud dazu gemeinsam mit der Fachzeitschrift productivITy ein. Nach dem Vortrag gab es noch die Gelegenheit den interaktiven Prozess im Anwendungszentrum kennenzulernen.


  • Workshop IT-Sicherheit in der Wasserversorgung

    Am 28.11. trafen sich interessierte Versorger und Vertreter der Verbände zum Workshop IT-Sicherheit in der Wasserversorgung. Neben Vorträgen zum neuen Branchenstandard W1060 und organisatorischen Maßnahmen der IT-Sicherheit, wurde im AZI live der Ansatz der hybriden Simulation erprobt. Hierbei konnten die Teilnehmer an einer der drei Themeninseln beobachten, wie Wasserversorgungsanlagen angegriffen werden können, welche Möglichkeiten des Eingriffs in die Steuerung existieren und welche Informationen zu offenen Anlagen aus speziellen Suchmaschinen gewonnen werden können. 

    Es fand ein reger Austausch zu den bereits implementierten Maßnahmen und der Bedrohungslage statt. Die im Projekt entwickelten Werkzeuge wie ein Schnelltest und ein Testlabor für IT-Sicherheit fanden regen Anklang.


  • Marketing Club Potsdam
    Marketing Club Potsdam zu Besuch

    Intelligente Maschinen und Roboter, Wearables, dezentrale Entscheidungsfindung – die Auswirkungen von Industrie 4.0 und Internet of Things in der Arbeitswelt werden definitiv spürbar sein. Mit welchen Neuerungen zu rechnen ist und was das für die Arbeitwelt von morgen bedeutet, konnten die Teilnehmer vom Marketing Club Potsdam bei einer Exkursion ins Anwendungszentrum Industrie 4.0 erfahren. Neben eine Live-Präsentation hielt Prof. Gronau einen informativen Vortrag.